Blumentopf

Ein Blumentopf ist ein weiteres Beispiel für etwas, das mit einem 3D Drucker schnell nebenbei gedruckt werden kann. Die Daten hierfür findet man auf diversen Ofensource-Portalen im Internet. 

So ist es auch ganz ohne CAD möglich, tolle Objekte zu erschaffen.

Eine mögliche Bezugsquelle für kostenlose 3D Modell stellt die Seite https://grabcad.com/ dar. Nach der Registrierung kann man in Ruhe viele hunderte 3D Objekte durchstöbern und in Bedarfsfall einfach herunterladen.

Nachdem man sein Modell gewählt hat, muss man es in einer "printing slicing software" öffnen und kann es vor dem Drucken noch editieren. Beispielsweise skalieren (größer oder kleiner machen), die Wandstärke verändern sowie Fülldichte und Druckauflösung einstellen. 

Hier als Beispiel dargestellt mit der Slicing-Software "CURA":

Die Daten werden per USB oder SD-Karte an den Drucker gesandt und dann benötigt man nur noch eine Sache: Geduld. 

Weil der Blumentopf relativ groß ist, dauert der Druck schnell 5 Stunden oder mehr, bei hoher Auflösung auch schonmal 12 Stunden. Am besten ins Bett gehen und am nächsten Morgen das individuelle 3D Objekt feiern!