Rückbank-Sofa (Mercedes Benz)

Aus einer alten Auto-Rückbank sollte ein bequemes und robustes Outdoor-Sofa für den überdachten Außenbereich meines Balkons entstehen.

Ich hatte schon einmal etwas ähnliches gebaut, damals aus der Velour-Rückbank eines Ford Scorpio.

Diesmal wurde eine Rückbank aus Kunstleder verwendet, die einst bei den Fahrzeuginsassen beste Wohnzimmeratmosphäre und schaukelhaften Sitzkomfort verursachte.

Das hier vorgestellte Rückbank-Sofa basiert auf Komponenten von Mercedes-Oldtimern aus den 80er Jahren (W123).

Die Rückbänke anderer Modellreihen oder Marken können andere Befestigungselemente aufweisen. Dies ist bei einem eventuellen Nachbau zu beachten!

Der Aufbau des Sofas ist sehr simpel und man benötigt neben der Rückbank nur wenige weiter Teile und einfaches Werkzeug.

 

Stückliste:

  • 1x Rückbank (Lehne und Sitzfläche) von Mercedes W123
  • 2x Kunststoffkiste "KLT" (Kleinladungsträger)
  • 1x Dachlatte 40 x 20mm, 2 Meter lang, gehobelt
  • 6x Kabelbinder, mindestens 20 cm lang
  • 10x Holzschraube, mindestens 30mm lang.

 

Werkzeug:

  • Holzsäge 
  • Gehrungslade (optional)
  • Schraubendreher oder Akkuschrauber
  • Schere oder Seitenschneider

Es muss versucht werden, aus den Kunststoffkisten und Dachlatten den ursprüngliche Fahrzeuggeometrie zu simulieren. Der Neigungswinkel ist relevant für die Ergonomie des Sofas. Hier sollte man etwas herumprobieren, um für sich das individuelle Optimum zu finden.

 

Sitzfläche und Rückenlehne werden bestmöglich mit Schrauben und Kabelbinder am Untergestell befestigt. So einfach entsteht ein schönes und robustes Outdoor-Sofa. 

Die KLT unter der Sitzfläche dienen nebenbei als Stauraum; Man kann hier unnütze Sachen lagern, beispielsweise die Schuhsammlung der Partnerin ;)

 

Viel Spaß beim Nachbauen!

Mercedes-Sitzbank auf dem Balkon
Mercedes-Sitzbank auf dem Balkon